>

In der Presse


LUWIN verlängert Vertrag über 4.500 Quadratmeter Mietfläche im ONE Goetheplaza in Frankfurt


ONE Goetheplaza

Frankfurt, August 2021

Der Asset und Investment Manager LUWIN Real Estate Managers GmbH hat im ONE Goetheplaza den Mietvertrag mit der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek PartGmbB langfristig verlängert.

Die international tätige Wirtschaftskanzlei nutzt in dem sechsstöckigen Gebäudeensemble rund 4.500 Quadratmeter Büro- und Lagerfläche. Die renommierte Sozietät ist bereits seit Erstbezug Mieter in dem architektonisch markanten Büro- und Einzelhandelsobjekt und belegt dort 3 komplette Mietetagen in den Obergeschossen.

Das „LEED Platinum“-zertifizierte Gebäude mit den Adressen Goetheplatz 5-7, 9-11 und Goethestraße 1 umfasst insgesamt rund 13.500 Quadratmeter Mietfläche. Entworfen nach den Plänen des Frankfurter Architekten Prof. Christoph Mäckler bildet das ONE Goetheplaza das Entrée zur Luxus-Einkaufsmeile Goethestraße der Finanzmetropole. Mit Einzelhandelsmietern wie Louis Vuitton, Bottega Veneta, Prada und Omega zählt es zu den Top-Standorten für Luxuslabels in Frankfurt. Die repräsentativen Büroetagen mit großzügigen Terrassen und direktem Blick auf die Frankfurter Skyline bieten international agierenden Unternehmen und Kanzleien hochwertigste Flächen in repräsentativer CBD-Lage.

Heuking Kühn Lüer Wojtek wurde bei der Vertragsverlängerung von der Savills Immobilien Beratungs-GmbH unterstützend begleitet.

Download Presseinformation (PDF)

Frankfurt: Medcap und LUWIN sichern sich die Premiumlage Goethestraße 2


Frankfurt: Premiumlage Goethestraße 2

Frankfurt am Main, Mai 2021

  • Hauptmieter Salvatore Ferragamo verlängert den Mietvertrag langfristig
  • Value-add Projekt mit umfassender Revitalisierung beabsichtigt
  • Deutscher Markteintritt für Medcap Real Estate

Der international agierende Investor und Projektentwickler, Medcap Real Estate S. A., mit Hauptsitz in Valencia sowie der Frankfurter Investment und Asset Manager LUWIN Real Estate Managers GmbH erwerben das Frankfurter Highstreet Objekt Goethestraße 2 im Zuge einer off-market Transaktion.

Passend zur einzigartigen Lagequalität werden Medcap und LUWIN das Retail- und Office Asset nach höchsten Maßstäben vollständig revitalisieren und zu einem hochkarätigen Trophy-Asset umbauen. Als Bestandteil der Entwicklung werden die Büroflächen um ein Staffelgeschoss - inklusive einer großzügigen Terrasse mit Blick auf den Goetheplatz und die Frankfurter Skyline - erweitert. Nach Fertigstellung wird die Goethestraße 2 insgesamt über rd. 1.600 qm vermietbare Einzelhandels- und Bürofläche verfügen.

Neben dem Erwerb der Immobilie geben Medcap und LUWIN bekannt, mit der italienischen Luxusmarke Salvatore Ferragamo eine langfristige Verlängerung des Mietvertrages vereinbart zu haben. Damit einhergehend werden die Mietflächen nach Wunsch und Anforderung des Mieters zu einem hochwertigen Retail Flagship-Store umgebaut und modernisiert sowie die Außendarstellung signifikant optimiert. Weitere Vermietungen stehen kurz vor Abschluss.

Dimas De Andres Puyol, CEO von Medcap, kommentiert: „Wir freuen uns sehr die beste Lage auf der Goethestraße erworben zu haben. Für unsere Aktivitäten in Deutschland hätten wir uns keinen besseren Start vorstellen können. Als Eingangsportal zur Goethestraße sowie aufgrund der hohen Visibilität vom Goetheplatz war dieses Objekt schon immer eine der attraktivsten Landmarken Frankfurts. Mit unserer Revitalisierung wird der Standort in neuem Glanz erstrahlen. Wir sind sehr stolz darauf damit einen Beitrag zur positiven Entwicklung des Frankfurter Stadtbilds zu liefern.“

Manuel DeVigili, Managing Partner von LUWIN, ergänzt: „Die Chance sich ein Objekt mit dieser Lagequalität zu sichern muss man nutzen. Bestätigt wird dies auch durch die überwältigende Nachfrage von Mietinteressenten, insbesondere unsere Retailflächen stehen sehr hoch im Kurs. Es zeigt sich einmal mehr, dass gerade in unsicheren Marktphasen Objekte mit herausragenden Lagemerkmalen überdurchschnittlich profitieren.“

Für die umfangreichen und komplexen Revitalisierungsmaßnahmen wurde das renommierte Frankfurter Architektur- und Ingenieurbüro apd beauftragt. Rechtlich und steuerlich wurde die Transaktion sowie die Vermietung von der Kanzlei Hogan Lovells begleitet.

Download Presseinformation (PDF)

LUWIN vermietet Bürofläche im Frankfurter CBD an La Française


Frankfurt am Main, 22. Februar 2021

Frankfurt am Main, 22. Februar 2021 – Der Asset und Investment Manager LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) hat im Gebäudeensemble „MaRo“ eine Bürofläche von über 400 Quadratmetern an La Française Asset Management GmbH vermietet. Im Zuge dieser Neuanmietung hat die Schwestergesellschaft La Française Real Estate Managers Germany ihren bestehenden Mietvertrag prolongiert. Damit belegt La Française insgesamt rund 800 Quadratmeter Bürofläche im 2. Obergeschoss des Gebäudes in der Neuen Mainzer Str. 80.

LUWIN hatte das Büro- und Einzelhandelsobjekt mit einer Gesamtfläche von rund 13.000 Quadratmetern im Juni 2020 für einen institutionellen Investor erworben und das Asset Management übernommen.

Christian Müller, Director Asset Management bei LUWIN, erläutert: „Die Vermietung und die damit einhergehende Prolongation untermauern die Attraktivität von modernen Mid-rise-Objekten im Frankfurter CBD. Gerade Flächengrößen unter 1.000 Quadratmetren erfreuen sich in der aktuellen Marktphase einer stetig hohen Nachfrage. Neben der überdurchschnittlichen Flächenqualität und der flexiblen Grundrissgestaltung begeistert das von Eike Becker entworfene Gebäude durch seine einzigartige Architektur.“

Aktuell ist in dem Gebäudeensemble eine weitere Bürofläche von rund 540 Quadratmeterrn verfügbar, die nach individuellen Mieterwünschen hochwertig ausgebaut werden wird.

Download Presseinformation (PDF)

LUWIN steigert Assets under Management auf 2,2 Milliarden EUR


Frankfurt am Main, 25. Januar 2021

Der Investmentmanager LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) hat im Jahr 2020 seine Assets under Management um rund 500 Mio. EUR auf 2,2 Mrd. EUR gesteigert. Wesentlich dazu beigetragen haben zwei Core-Investments in zentralen Lagen von Frankfurt und Düsseldorf. Damit steigt das betreute Flächenvolumen auf rund 194.000 Quadratmeter. Die Vermietungsquote des Portfolios konnte im vergangenen Jahr auf 96 % gesteigert werden.

Mit der Standorteröffnung in Hamburg und personellen Verstärkungen in den Bereichen Asset und Portfolio Management ist das LUWIN-Team auf 11 Mitarbeiter gewachsen. Weitere Einstellungen sind für 2021 geplant.

Manuel DeVigili, Managing Partner bei LUWIN, erklärt: „Trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen konnten wir sehr gute Ergebnisse für unsere institutionellen Investoren erzielen. Besonders freuen wir uns über Vermietungs- und Prolongationsleistungen von über 17.000 Quadratmetern zu Konditionen auf Vorkrisenniveau. Für die kommenden Jahre, die von Unsicherheit und Volatilät geprägt sein werden, haben wir unser Portfolio robust und nachhaltig aufgestellt.“

Download Presseinformation (PDF)

LUWIN vermietet Einzelhandelsfläche im Frankfurter CBD an Friendly Hunting


Frankfurt am Main, 16. Dezember 2020

Der Investmentmanager LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) hat in dem Gebäudeensemble „MaRo“, im Frankfurter Opernquartier, eine Einzelhandelseinheit von rd. 100 m² an den Textilanbieter „friendly hunting“ vermietet. Die familiengeführte Cashmere-Manufaktur wird die Frankfurter Filiale in der Neue Mainzer Straße 74 am 1. April 2021 eröffnen und ergänzt damit den vorhandenen Mieter-Mix entlang der Neuen Rothof, wo sich unter anderen auch SuitSupply, Woolrich, Hogan, Burresi und Dorothee Schumacher angesiedelt haben. friendly hunting ist ein Label, welches sein Handeln konsequent mit einer nachhaltigen Haltung und sozialem Engagement verbindet.

BNP Real Estate war vermittelnd bei der Vermietung tätig.

Sarah Dörr, Assetmanagerin bei LUWIN, dazu: „Die Vermietung an „friendly hunting“ ist repräsentativ für die zukünftige Positionierung unseres Einzelhandelsangebots und unterstreicht im aktuellen Marktumfeld das Vertrauen von Einzelhandelsnutzern in den Standort und in unser Premium-Objekt „MaRo“ vis-a-vis der Luxuseinkaufstraße Goethestraße. Weiter standortstärkend werden sich kurz- bis mittelfristig auch die Entwicklungen im umliegenden Opernquartier (insb. Junghofplaza, Project Four, Opernplatz 2) auswirken.“

LUWIN hatte das Büro- und Einzelhandelsobjekt MaRo mit einer Gesamtfläche von rd.13.000 m² im Juni diesen Jahres für einen institutionellen Investor erworben und in das Asset Management übernommen.

LUWIN verstärkt sein Hamburger Asset Management Team


Frankfurt am Main, 15. Dezember 2020

LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) hat Naghmeh Baybordi als Director für den Bereich Technical Asset Management für den Hamburger Standort gewonnen.

Die Diplom-Ingenieurin besitzt mehr als zehn Jahre Berufserfahrung im Technischen Immobilienmanagement und verantwortete vorwiegend Gewerbeimmobilien im Core und Core+ Segment. Vor ihrem Wechsel zu LUWIN war sie für die Officefirst GmbH und Dream Global Advisors GmbH als Technische Asset Managerin tätig.

Vom Hamburger LUWIN-Standort aus, der in diesem Jahr am Ballindamm eröffnet wurde, wird Frau Baybordi die technische Verantwortung für ein überregionales Portfolio übernehmen.

Für LUWIN ist Frau Baybordi die siebte Neueinstellung in diesem Jahr.

LUWIN managt aktuell ein Portfolio mit einem Volumen von rund 2 Mrd. Euro aus Büro-, Einzelhandels- und Wohnimmobilien in Deutschland und dem europäischen Ausland. Das Unternehmen hatte Anfang des Jahres das Büro- und Einzelhandelsobjekt „Ma‘Ro“ im CBD von Frankfurt erworben und kürzlich das Asset Management für das Büroobjekt „OBRKSSL“ in Düsseldorf mit der neuen HSBC-Deutschland-Zentrale übernommen.

Download Presseinformation (PDF)

Düsseldorf: STRABAG übergibt das neue HSBC Hauptquartier an LUWIN


Frankfurt am Main, 07. Dezember 2020

LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) hat das Asset Management für das Neubauprojekt „OBRKSSL“ in der Hansaalle 1-3 in Düsseldorf-Oberkassel übernommen. Pünktlich zum geplanten Termin hat der Projektentwickler STRABAG Real Estate GmbH (SRE) die neue Deutschlandzentrale der internationalen Großbank HSBC fertiggestellt. Im Hintergrund steht als Investor ein deutsches Versorgungswerk.

Neben HSBC als Hauptmieter, die sich mit rd. 2.000 Mitarbeitern an diesem Standort konsolidieren und über rd. 70% der Mietfläche verfügen, haben sich die Unternehmen Metro Markets GmbH und Avedon GmbH für eine Anmietung entschieden. Das sechsgeschossige Bürogebäude in unmittelbarer Nähe zum Wohnquartier Belsenpark zählt mit 33.300 qm Gesamtmietfläche zu den größten Düsseldorfer Büroentwicklungen der vergangenen Jahre. Das DGNB-Gold zertifizierte Objekt wurde von dem renommierten Architekturbüro RKW Architektur + entworfen.

LUWIN auf Expansionskurs: Büroeröffnung in Hamburg und personelle Verstärkung in Frankfurt


Frankfurt am Main, 2. Juni 2020

LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN), ein partnergeführtes Unternehmen mit Spezialisierung auf Immobilieninvestment- und Asset-Management-Dienstleistungen, hat ein Büro in Hamburg eröffnet.

Für den neuen Standort mit der Adresse Ballindamm 27 wurde Christian Müller gewonnen. Der 43-jährige Immobilienexperte verantwortet als Director Asset Management die bundesweiten Asset Management-Aktivitäten des Unternehmens. Christian Müller ist seit mehr als 15 Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig. Vor seinem Wechsel zu LUWIN war er für Patrizia Deutschland für den Bereich Asset Management und Vermietungsmanagement zuständig. Zuvor war er unter anderem bei TRIUVA, IVG sowie Tishman Speyer tätig.

Zusätzlich hat sich LUWIN aufgrund des stetig wachsenden Akquisitionsvolumens personell in Frankfurt verstärkt. Benjamin Lutz (31) ergänzt das Team in Frankfurt als Director Investor Relations & Portfolio Management. In dieser Rolle ist er für die Betreuung institutioneller Investoren und die Umsetzung der Anlagestrategien auf Portfolioebene verantwortlich. Benjamin Lutz kommt von Barings Real Estate, wo er zuletzt als Fondsmanager mit Schwerpunkt auf Separate Accounts tätig war. Weitere Stationen seiner Laufbahn sind TRIUVA, IVG und und Corestate Capital Advisers.

LUWIN managt aktuell ein Portfolio mit einem Volumen von rund 2 Mrd. Euro aus Büro-, Einzelhandels- und Wohnimmobilien in Deutschland und dem europäischen Ausland. Das Unternehmen hatte erst kürzlich das Wohnprojekt „Kuhlio“ von STRABAG Real Estate in Frankfurt-Bockenheim sowie das Büro- und Einzelhandelsobjekt „Ma‘Ro“ im CBD von Frankfurt von Invesco Real Estate erworben.

Download Presseinformation (PDF)

Invesco Real Estate verkauft erstklassiges Büro- und Geschäftshaus in Frankfurt an LUWIN Real Estate Managers


München/Frankfurt, 27. März 2020

  • Invesco Real Estate verkauft „Ma‘Ro“ (Neue Mainzer Straße 74+80) in Frankfurt an LUWIN Real Estate Managers GmbH
  • Mit dem Verkauf von „Ma’Ro“ erzielt Invesco eine starke Performance für die institutionellen Investoren im Rahmen seiner europäischen Core-Strategie
  • LUWIN sieht großes Potential die Immobilie weiterzuentwicklen und zu optimieren

Invesco Real Estate (Invesco), der globale Immobilien-Investmentmanager, hat die erstklassige Büro- und Handelsimmobilie „Ma‘Ro“ veräußert. Käufer ist die LUWIN Real Estate Managers GmbH, eine partnergeführte Investment-Boutique mit Spezialisierung auf Immobilieninvestment- und Asset-Management-Dienstleistungen mit Sitz in Frankfurt.

Der Komplex in der Neuen Mainzer Straße 74+80 in Frankfurt besteht aus zwei hochwertigen Gebäuden mit einer Gesamtfläche von 13.000 Quadratmetern in gefragtester Frankfurter Bürolage. Davon entfallen rund 70 Prozent auf Büro- und circa 25 Prozent auf Einzelhandelsflächen. Die Büroflächen sind vollständig vermietet und im Retail-Bereich ist nur noch eine Einheit von 300 Quadratmetern verfügbar. Die 2016 fertiggestellte und Mitte 2016 von Invesco erworbene Immobilie hat derzeit 16 Mieter. Die gewichtete durchschnittliche Mietvertragsrestlaufzeit (WALT) beträgt 6,1 Jahre.

Jonathan Pierce, Senior Director, Fund Management bei Invesco, sagt: „Mit dem Verkaufspreis für diese Immobilie haben wir eine herausragende Wertsteigerung für die Investoren im Rahmen unserer pan-europäischen Core-Strategie erzielt. Außerdem optimieren wir mit dieser Transaktion unsere Allokation in den deutschen Bürosektor, vor allem nach dem kürzlichen Erwerb der Immobilie Die Welle, und unterstreichen unseren sehr positiven Ausblick für Frankfurter Spitzenimmobilien.“

Fabian Manegold, Managing Director – Transactions, Germany, Austria, the Netherlands bei Invesco, kommentiert: „Nach wie vor sind wir sehr von der Gebäudequalität und dem großen Lagepotential des „Ma’Ro“, das sich in den kommenden Jahren noch weiter entfalten wird, überzeugt. Der erzielte Verkaufspreis spiegelt dies wider und wir freuen uns natürlich, dass wir mit unserem Objekt auf ein sehr positives Marktumfeld gestoßen sind.“

Christoph Schiller, Director bei LUWIN, sagt: „Wir freuen uns über den Erwerb dieser Premium Immobilie in zentraler Innenstadtlage Frankfurts und setzen damit konsequent die Core-Investmentstrategie unserer Investoren fort. Die Liegenschaft verfügt über ein starkes Wertsteigerungspotenzial, welches sich sich durch aktives Asset Management und im Gleichlauf mit den innenstädtischen Neubauentwicklungen der kommenden Jahre materialisieren wird.“

LUWIN führt den Ankauf für ein deutsches Versorgungswerk durch und baut seine Assets under Management mit dieser Transaktion auf EUR 2 Mrd. aus.

Bei dieser Transaktion wurde Invesco von CBRE (kaufmännische Beratung), GSK Stockmann (Rechtsberatung) und CBRE Preuss Valteq (technische Beratung) beraten. Für LUWIN hat Curtis, Mallet-Prevost, Colt & Mosle LLP (rechtlich), Drees & Sommer (technisch), BNP RE (kaufmännisch) den Ankauf unterstützend begleitet.

Download Presseinformation (PDF)

STRABAG Real Estate verkauft Frankfurter Wohnprojekt KUHLIO an LUWIN


Frankfurt am Main, 19. Februar 2020

  • LUWIN Real Estate Managers führt Ankauf von 63 Mietwohnungen für Versorgungswerk durch
  • Wohnensemble ab Ende 2022 bezugsfertig
  • Baubeginn erfolgte Ende 2019

Für ein deutsches Versorgungswerk sicherte LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) den Mietanteil der Wohnentwicklung KUHLIO in Frankfurt/Main. Die Transaktion fand im Rahmen eines Forward Deals statt. Verkäuferin ist die Projektentwicklerin STRABAG Real Estate GmbH (SRE), Bereich Rhein-Main, die auch die Erstvermietung übernehmen wird. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Erwerberin wurde technisch von Drees & Sommer sowie rechtlich und steuerlich von Curtis, Mallet-Prevost, Colt & Mosle LLP beraten.

Attraktive Stadtlage

KUHLIO ist der Name des Wohnensembles, dass SRE in Frankfurt - Bockenheim entwickelt. In dem aufstrebenden Stadtteil, unmittelbar an der Kuhwaldstraße/Ecke Voltastraße gelegen, entstehen zwei architektonisch attraktive Baukörper: Der eine beherbergt 100 Eigentumswohnungen mit ca. 9.000 m², der andere, die nun verkauften 63 Mietwohnungen mit ca. 6.000 m² BGF. Neben einer hervorragenden Verkehrsanbindung zeichnet sich der Standort durch eine lebendige städtische Infrastruktur aus. „Ob Standort, Produkt oder Projektentwicklerin – bei diesem Deal stimmen alle Bedingungen!“, skizziert Manuel DeVigili, Managing Partner bei LUWIN, die Ankaufsgründe. “Mit dem KUHLIO können wir bereits das dritte Projekt mit dem als Eigenkapitalinvestor fungierenden Versorgungswerk erfolgreich besiegeln“, freut sich SRE-Bereichsleiter Andreas Hülsken über das bewiesene Kundenvertrauen.

Der Bezug der Wohnungen ist ab Ende 2022 vorgesehen. Im Dezember des letzten Jahres begann der beauftragte Generalunternehmer Ed. ZÜBLIN AG mit den Bauarbeiten auf dem 5.200-m²-Grundstück, das SRE Ende 2017 von der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung gekauft hatte.

Die LUWIN Real Estate Managers GmbH (LUWIN) ist ein partnergeführtes Unternehmen mit Spezialisierung auf Immobilieninvestment- und Asset-Management-Dienstleistungen. Derzeit betreut LUWIN ein Immobilienvermögen von über 2,0 Mrd. Euro. Investitionsziel sind Immobilien in Deutschland und ausgewählten europäischen Metropolen in den Segmenten Büro, Wohnen, Einzelhandel und Logistik.

Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) zählt zu den führenden Immobilien-Entwicklerinnen Europas. Der Firmensitz in Köln verantwortet die Projekte in Deutschland und den Benelux-Staaten, jener in Wien die in Österreich, Polen, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Als Unternehmen der STRABAG SE gehört die SRE einem finanzstarken und innovativen Bautechnologie-konzern an. Das Leistungsspektrum der SRE deckt alle Projektphasen ab – von der Initiierung und Planung über die Realisierung und Vermietung bis hin zum Verkauf und Betrieb. Das breitgefächerte SRE-Portfolio schließt die Entwicklung von Büro-, Gewerbe- und Handelsimmobilien ebenso ein wie die von Wohnhäusern, Hotels und ganzen Quartieren. Über 600 Projekte wurden seit der Gründung 1965 und der Integration der Raiffeisen evolution im Jahr 2017 realisiert. In Deutschland sind neben der Quartiersentwicklungen MesseCity Köln und HEINRICH VON STEPHAN BUSINESSMILE Freiburg, das OBRKSSL Düsseldorf sowie der TURM AM MAILÄNDER PLATZ Stuttgart die aktuell größten Projekte. In Frankfurt am Main zählen das FLARE OF FRANKFURT und das MEANDRIS zu den bekanntesten Projekten der SRE.

Download Presseinformation (PDF)

Berlin: LUWIN erwirbt 253 Neubauwohnungen von Investa und Baywobau


Frankfurt am Main, 1. August 2019

Ein Joint Venture aus Investa Real Estate und Baywobau hat ein Neubauprojekt mit 253 Mietwohnungen in Berlin an die Investment-Plattform LUWIN Real Estate Managers veräußert. LUWIN hat das Premium-Wohnensemble für ein deutsches Versorgungswerk erworben. Die Transaktion ist als Forward-Deal strukturiert. Der Baubeginn ist bereits erfolgt, die Wohngebäude werden Mitte 2022 schlüsselfertig an LUWIN übergeben. Der Kaufvertrag wurde im Juni unterzeichnet, über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Wohnanlage im Ortsteil Schmargendorf, im südwestlichen Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, wird 18.200 Quadratmeter Mietfläche und 150 Stellplätze umfassen. Das durch LUWIN akquirierte Projekt ist das Herzstück des neu entstehenden Maximilians-Quartiers. Dort entstehen insgesamt rund 1.000 Eigentumswohnungen, Mietwohnungen sowie preisgebundener Wohnraum und eine Kindertagesstätte.

Der Käufer wurde von Hogan Lovells und TA Europe beraten, der Verkäufer von BNP Paribas Real Estate und Pöllath + Partners.

Download Presseinformation (PDF)